LOGIN-DATEN VERGESSEN?

KONTO ERSTELLEN

2019Tauchreisen Aruba - Bonaire - Curacao
2019

Tauchen in der Karibik

Bonaire zählt zu den 5 beliebtesten Tauchzielen dieser Erde, denn nicht umsonst steht mit Stolz auf den Nummernschildern geschrieben: „Divers Paradise“. 

Insgesamt 80 faszinierende Tauchplätze befinden sich an der windgeschützten Westküste von Bonaire und der vorgelagerten Insel Klein Bonaire.
Das Tauchen auf Bonaire bietet eine einmalige und außergewöhnliche Freiheit. Über 50 offiziell ausgewiesenen Tauchplätze sind bequem von Land aus zu betauchen. Hier gibt es keine vorgeschriebenen Zeiten, keinen Guide, kein Rudeltauchen – jeder bestimmt selbst, wann, wo, wielange und in welchem Tempo der Tauchgang stattfindet. 

Tauchen in der Karibik

Karibiksport ist als einziger deutscher Reiseveranstalter mit offiziellem Sitz auf den niederländischen Antillen angemeldet.

Karibiksport Hotspot

Aruba

Karibiksport Hotspot

Bonaire

Karibiksport Hotspot

Curacao

Daten & Fakten

Einreise Infos

Einreisedokumente für Deutsche, Niederländische, Österreichische und Schweizer Staatsbürger: Gültiger Reisepass (nach Ausreise mind. noch 6 Monate ) sowie ein Rückreiseticket. Hinweis: Reisende sollten zur Sicherheit ihren Pass immer mitführen.

Für Reisende mit Kindern empfiehlt sich die Mitnahme eines eigenen Kinderreisepasses, der auch bei Kindern unter 14 Jahren mit einem Lichtbild versehen sein muss.

Die offizielle Insel-Währung ist der Aruba Florin (Afl). Die Währung ist an den Dollar angelehnt, der Umrechnungskurs beträgt 1,78 Aruba Florin für 1 US-Dollar. Der US-Dollar wird auf Aruba überall als Zahlungsmittel akzeptiert. Andere Währungen können in den Banken vor Ort gegen Vorlage eines gültigen Reisepasses eingetauscht werden.

Karten und Geldautomaten:
Es werden EC/Maestro/ oder Karten mit Cirrus Symbol akzeptiert.
Barabhebung mit EC-Karte oder Kreditkarte mit entsprechender Geheim Nummer möglich.

Achtung: EC- und Kreditkarten müssen ggfs. von der Bank für das entsprechende Auslandsgebiet freigeschaltet sein.

Es sind zur Zeit keine Impfungen vorgeschrieben.
Gelbfieberimpfung ist vorgeschrieben für Reisende, die die sich innerhalb der letzten 6 Tage vor ihrer Ankunft in Infektionsgebieten bereist haben.

 Die Ärztliche Versorgung hat europäisches Niveau. Allerdings müssen die Leistungen vor Ort bezahlt werden. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

Bei Ausreise fällt eine örtliche Ausreisesteuer an, die ggfs. am Flughafen noch zu entrichten ist.
Diese Steuer ist in den meisten internationalen Flugtickets (KLM und Air Berlin) bereits enthalten.

Europäische Führerscheine werden akzeptiert (das erforderliche Mindestalter bei den meisten Mietwagenagenturen ist 23 Jahre).
Ein internationaler Führerschein ist nicht notwendig.

Daten & Fakten

Leeward-Inseln
(nördlich von Venezuela)

Fläche: 184 km²

Länge von Nord nach Süd:
ca. 30 km

Breite von West nach Ost:
ca. 9 km

Bevölkerungszahl:
ca. 106.000

Hauptstadt:
Oranjestad

Aruba ist eine der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curaçao), die geografisch zu Südamerika gehören und Teil der Kleinen Antillen in der südlichen Karibik sind. Die Insel liegt 25 Kilometer nördlich von Venezuela.

Sie ist neben den Inseln Curaçao und St. Maarten sowie den Niederlanden (bestehend aus den eigentlichen Niederlanden in Europa, sowie Bonaire, Sint Eustatius und Saba in der Karibik) einer der vier gleichberechtigten Teile des Königreiches der Niederlande. Wie die anderen Landesteile hat auch Aruba eine eigene Verfassung und Regierung. Die Insel genießt vollkommene innere Autonomie.

Die Amtssprachen Arubas sind Niederländisch und Papiamento (eine auf das Portugiesische zurückgehende Kreolsprache). Auf Aruba wird eine eigene Rechtschreibung des Papiamentos verwendet, die sich von der Orthografie auf Curaçao und Bonaire unterscheidet.

Die beständig sonnige Wetterlage macht Aruba für Besucher wie Einheimische zu einem angenehmen Aufenthaltsort. Die Durchschnittstemperatur beträgt 28 Grad Celsius begleitet von einer sanften Brise. Auf Grund der begünstigten geographischen Lage ist die Wahrscheinlichkeit, dass Aruba von einem Hurrikan heimgesucht wird, sehr gering. Niederschläge fallen gewöhnlich nur in geringem Umfang, durchschnittlich 409 mm pro Jahr.

MEZ -5. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf Bonaire.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -5 Std. und im Sommer -6 Std.

Die Stromspannung beträgt 110 V. Die Benutzung eines Adapters ist ratsam.

OBEN