Strände Arubas

Jeder findet garantiert auf Aruba seinen ganz eigenen Lieblingsstrand. Ganz egal ob ihr lieber auf der faulen Haut liegen, eine Schnorcheltour unternehmen oder Tauchen wollt, mit dem SUP oder Kajak herum paddeln, Windsurfen oder Kitesurfen? Auf Aruba ist alles möglich. Obwohl Aruba nur 9 km breit und 30 km lang ist, findet ihr auf Aruba 12 km puderfeiner, strahlend weißer Sandstrand. Das Wasser leuchtet in türkisfarbenen Tönen wie auf Postkarten und ist zugleich glasklar.

Boca Catalina

Der kleine Strand ist bekannt für sein seichtes und klares Wasser. Das Riff liegt sehr nahe am Strand und eignet sich gut zum Schnorcheln. In unmittelbarer Nähe kann man tropische Fische in großen Schwärmen antreffen. Vor allem ist das Gebiet des Boca Catalina bekannt dafür, dort Schildkröten anzutreffen. 

Eagle Beach

Dieser Strand ist die unangefochtene Nr. 1 auf Aruba. Dies bestätigt unter anderem das Travellers Choice Ranking von Tripadvisor, bei dem der Eagle Beach Platz 2 der schönsten Strände der Welt belegt. Der Eagle Beach hat wunderschönen, puderfeinen Sand sowie klares Wasser und beherbergt außerdem noch die berühmten Divi-Divi-Bäume. 

Flamingo Beach

Neben der Divi-Divi-Trees wurde der Flamingo Beach vor allem dank der dort frei lebenden Flamingos wohl zum berühmtesten Markenzeichen der Insel. Daran sind die sozialen Medien wohl nicht ganz unbeteiligt. Um zu dem Strand auf der Privatinsel zu kommen gibt es zwei Möglichkeiten: 1. Ihr seid Gast im Renaissance Hotel und könnt ihn dann kostenlos nutzen oder 2. Ihr besucht die Insel gegen eine Gebühr von 90 US-Dollar pro Person/Tag.

Baby Beach

Der im Südosten gelegene Baby Beach ist meist eher weniger besucht von Touristen, da er ohne Auto eher schlecht zu erreichen ist. Der Name kommt daher, da das Wasser extrem flach abfällt und man noch hunderte Meter vom Strand entfernt hüfthoch im Wasser stehen kann. Die halbmondförmige Lagune ist gut vor Strömungen geschützt und eignet sich hervorragend zum Schnorcheln. In dem Gewässer der Lagune tummeln sich der ein oder andere bunte Fisch. 

Arashi Beach

Der Arashi Beach ist ein prima Schnorchelspot, und ist deutlich ruhiger als die ein Stück weiter im Süden gelegenen Palm und Eagle Beach. Am Arashi Beach sucht man große Hotelbauten vergeblich, denn er ist umgeben von der typischen kargen Landschaft Aruba und einfach ein nettes Fleckchen auf der Insel. 

Palm Beach

Der Palm Beach ist ein wunderschöner Karibikstrand wie aus dem Bilderbuch. Mit einer Länge von 3 km ist er der Längste Sandstrand von Aruba. Das Wasser leuchtet in Aquamarin, der Sand ist butterweich und weiß. Das Wasser fällt relativ flach ab und es gibt so gut wie keine Strömung.

Vielleicht interessiert Dich auch ...