Tauchen in der Karibik

Buddy Dive Resort Bonaire Tauchen Karibik

Wo sind die besten Tauchplätze in der Karibik auf Bonaire ?

Bei den Tauchplätzen im Süden von Bonaire steigt Ihr direkt ins Wasser. Bis zur Riffkante findet Ihr einen langen, flachen, sanft abfallenden Abhang vor. Bei einigen Spots, wie bei „The Lake” und „Invisible” gibt es Doppelriffe, wobei das zweite Riff geologisch viel älter
ist. Im flachen Teil stehen große Gorgonien. im äußersten Süden sind Begegnungen mit Großfisch möglich. Der nördliche Teil Bonaires ist viel hügeliger. Dies setzt sich auch unter Wasser fort. Bei den Tauchplätzen im Norden trefft Ihr alles an: von schmalen Terrassen, die sanft abfallen, bis
zu interessanten Steilwänden mit einladende Korallen und Schwämmen, die nur darauf warten betaucht zu werden. Auf dem unbewohnten Inselchen Klein Bonaire entdeckt Ihr von allem etwas. Aufgrund mehrerer Eiablageplätze der Schildkröten könnt Ihr demzufolge viele dieser beliebten Tiere während Ihrer Tauchgänge oder Schnorcheltouren antreffen.

Tauchplatzbeschreibung Bonaire

Die nachfolgenden Tauchplätze sind für jeden Taucher geeignet und wunderschön. Es gibt auf Bonaire über 80 Tauchspots die von Land aus getaucht werden können. Wollt Ihr mehr über die Tauchspots auf Bonaire erfahren ? Dann informiert Euch doch persönlich bei uns. Wir kennen jeden Winkel auf Aruba, Bonaire und Curacao.

Tauchspot Buddy’s Reef

Springt einfach vom Pier des Buddy Dives oder benutzt die Treppe, um ins Wasser zu gelangen. Taucht am Seil entlang zur Riffkante auf eine Tiefe von 11 m. Hier findet Ihr ein steilabfallendes Riff vor, das in einer Sandfläche bei 32 m endet. Der Bewuchs am Riff besteht aus einer Vielzahl von Hart- und Weichkorallen. Schaut genau hin und mit ein wenig Glück findet Ihr Anglerfische in Felsspalten oder auf Korallen. Eine Vielzahl von Fischen, wie die französischen Kaiserfische, Papageienfische, Chubs, Silver-Sides und Zackenbarsche sind hier anzutreffen. Große Tarpune lassen sich treiben, sind aber nachts sehr aktiv, wenn Ihr mit Licht tauchen geht. In einer Tiefe von 14 m liegt das kleine Wrack „La Machaca“ mit einem sehr schönen Bewuchs. In und um das Wrack herum ist viel zu sehen und zu erkunden. *Außerdem befindet sich eine von Buddy Dive Resort gesponserte Zuchtstation der Coral Restoration Foundation Bonaire auf der Sandfläche am Hausriff.

Tauchplatz Sarahs Smile

Um zum Hausriff des Belmar Oceanfront Apartments, genannt „Sara’s Smile“ zu gelangen, springt Ihr einfach vom Pier der Anlage und schwimmt zur Riffkante. Das Riff ist hügelig und mit Hart- und Weichkorallen bedeckt. Dieser Tauchplatz sorgt ab und zu mal für eine Überraschung. Wir haben hier Schildkröten, Rochen, Delfine und selbst einen Walhai gesehen.
Ein Riffvorsprung sorgt dafür, dass viele Fische hier ihren Weg ins Blaue ansteuern.

Tauchplatz Oil Slick Leap

Der Tauchplatz liegt in der Nähe vom Caribbean Club Bonaire im Norden der Insel. Den Einstieg könnt Ihr einfach oder abenteuerlich
gestalten. Mit einem Riesenschritt von einem Felsvorsprung gelangt Ihr ins Wasser. Bei Ebbe beträgt die Tiefe des Wassers noch mindestens
5 m. Dieser Einstieg macht am meisten Spass. Einfacher geht es, wenn Ihr eine kleine Plattform mit Leiter, die durch Caribbean Club gebaut wurde, für den Ein- und Ausstieg benutzt. Der Tauchplatz ist mit einer Boje markiert, nur unweit vom Einstieg (ca. 8 m) entfernt. Taucht an der Boje auf 10 m ab und Ihr seid direkt an der Riffkante. Die tiefste Stelle am Riff beträgt 24 m. Das Riff ist mit Hart- und zum Teil mit Weichkorallen bedeckt. Haltet Ausschau nach Rochen auf den Sandflächen. Eine Vielfalt von Fischen lebt in dem Riff und gelegentlich trefft Ihr Schildkröten an, die auf der Durchreise hier fressen.

Was ist das besondere am Tauchen auf Bonaire ?

BONAIRE
Das unabhängige Tauchen von Land aus macht die Insel Bonaire so einzigartig. Mit einem gemieteten Pickup benötigt man lediglich noch ein Tauchpaket, das sogenannte Unlimited Air Paket (inkl. Blei).  Das bedeutet, man kann sich pro Tag so viele Tanks nehmen wie man möchte (Nitrox meist ohne Aufpreis) und seinen Tagesplan selbst bestimmen, ohne Guide und ohne Stress.
Leihequipment könnt Ihr vorab oder auch vor Ort buchen.
Für Alleinreisende oder –tauchende Gäste bieten wir begleitete Bootstauchgänge oder Landtauchgänge in kleinen Gruppen an.

Lust mehr zu erfahren ? Wir beraten Euch gerne.

Vielleicht interessiert Dich auch ...